Juneau
Arbeit. ARGH!

Wie ich im Moment meine Patienten verabscheue....

Es gibt ja echt einige nette Menschen, die unsere Praxis besuchen. Aber 60% der Leute sind total unfreundlich! Und Nein!, das sind keine Jugendlichen oder sonstwas. Das sind meistens Menschen zwischen 40 und 60.  Total grauenhaft. Wieso kommt man in eine Arztpraxis und motzt da rum, wenn man 20 Minuten nach Terminvereinbarung an einem MONTAGmorgen erst drankommt?! In manchen Praxen wartet man 2-3 Stunden MIT Termin. Oder man wird angenommen und um kurz vor 18 Uhr schicken die einen nach Hause und sagen, dass man Pech gehabt hat... Wir sind echt immer gut im Zeitplan mit unseren Terminen, aber sobald mal ein bisschen Verspätung da ist, rasten die Leute vollkommen aus.

 

Ich hatte heute eine Lehrerin, die keine Zeit hatte und immer ganz schnell wegmusste und dann irgendwann einfach aus der Ambulanz verschwunden ist weil ihr 10 Minuten warten zu lange war. Sind nicht Ferien???

 

Oder wieso lässt man sich so dicht folgende Termine geben??? Wenn ich um 10 einen Termin bei einem Facharzt habe, kann ich mir nicht einfach um halb 11 einen anderen Termin in der Nachbarstadt geben lassen. Es ist doch klar, dass man nicht immer direkt drankommt und dann auch in 5 Minuten wieder draußen ist. 

 

Wieso sind die MFAs daran Schuld, wenn der Doktor Verspätung hat??? Ich mein, wir können ihn auch nicht alle 10 Minuten anrufen und sagen "Chef, das Gespräch dauert zu lange, machen Sie mal Schluss da.". Manche dauern 10 Minuten, manche 20... Da stecken wir auch nicht drin. Das heisst nicht, dass WIR es dann Schuld sind und man sich bei uns darüber Beschweren soll.

 

Mein tollster Patient heute hat mich gefragt, ob wir sein Knöllchen übernehmen würden wenn er eins bekommt. Er hat wirklich nicht lange gewartet und mich total angeblafft. Wirklich unverschämt sowas. Und der war bestimmt 50! Wenn ich mir überlege, dass sich meine Eltern irgendwo so aufführen könnten... Du meine Güte!!! Ich würde mich in Grund und Boden schämen!

 

Aber es gibt auch andere Patienten. Sogar einige, die Verständniss für Verspätungen haben... Ein Patient, 17 Jährchen jung, wollte heute garnicht mehr gehen nachdem ich ihm Blut abgenommen hatte und erzählte mir ganz stolz das er die ganze Nacht durchgemacht hatte. Sehr süß. Aber wenn man dann 10 Minuten aufgehalten wird und nicht weiss, wie man da wieder rauskommt, ist das auch nicht so toll :D

 

Naja, momentan bringt mich so gut wie alles auf die Palme. Ich hoffe das legt sich bald wieder. Und mit etwas Glück hat ja irgendjemand am Wochenende Zeit und Lust, feiern zu gehen. Da kann man wenigstens gut abschalten.

In diesem Sinne. 

 

Viva. ♥ 

22.8.11 19:41
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Design & Bild
Gratis bloggen bei
myblog.de